3. Aufruf UM 16.4

Untermaßnahme 16.4:

Förderung für die horizontale und vertikale Zusammenarbeit zwischen Akteuren der Versorgungskette zur Schaffung und Entwicklung kurzer Versorgungsketten und lokaler Märkte und für Absatzförderungsmaßnahmen in einem lokalen Rahmen im Hinblick auf die Entwicklung kurzer Versorgungsketten und lokaler Märkte.

Der Lokale Entwicklungsplan (LEP) der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Pustertal 2014-2020 im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum der Autonomen Provinz Bozen 2014-2020 unterstützt die horizontale und vertikale Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Akteuren im Agrarsektor, in der Nahrungsmittelkette und anderen Wirtschafts-teilnehmern, insbesondere landwirtschaftliche Unternehmen, KMUs, Genossenschaften u. dgl., um sie zu einer strategischen Zusammenarbeit zu motivieren, um somit ihre Wettbewerbsfähigkeit und die Wertschöpfung zu erhöhen.

Zugang zur Finanzierung haben Kooperationsgruppen selbst oder ein als federführendes Mitglied designierter Kooperationspartner, sofern die Kooperationsgruppe selbst über keine Rechtspersönlichkeit verfügt. Bei der Kooperationsgruppe handelt es sich um ein Subjekt mit eigener Rechtspersönlichkeit oder um einen losen Zusammenschluss von mindestens zwei Partnern, die folgenden Kategorien angehören:

  • landwirtschaftliche Unternehmen, sei es einzeln oder
  • in Form von Zusammenschlüssen
  • andere Subjekte der Versorgungskette aus den verschiedenen Bereichen im Agrar- und Nahrungsmittelsektor.

 

AUFRUF GESCHLOSSEN

Vom 31.08.2018 bis einschließlich 31.10.2018 um 24.00 Uhr konnten Projektvorschläge zur Untermaßnahme 16.4 eingereicht werden.

 

3. Ausschreibung zur Untermaßnahme 19.2.16.4

 

Es sind keine Projektansuchen innerhalb des ausgeschriebenen Zeitraumes bei der Lokalen Aktionsgruppe Pustertal eingegangen.