2. Aufruf UM 6.4

Untermaßnahme 6.4:

Förderung für Investitionen in die Schaffung und Entwicklung nichtlandwirtschaftlicher Tätigkeiten in strukturschwachen und sehr strukturschwachen Gemeinden

Der Lokale Entwicklungsplan (LEP) der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Pustertal 2014-2020 unterstützt im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum der Autonomen Provinz Bozen 2014-2020, die Entwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe und sonstiger Unternehmen mit dem Ziel die Wettbewerbsfähigkeit im ländlichen Raum zu stärken.

Zugang zur Finanzierung haben alle nichtlandwirtschaftlichen Kleinstbetriebe (weniger als 10 Angestellte mit weniger als 2.000.000,00 Euro Jahresumsatz) und Kleinbetriebe (weniger als 50 Angestellte mit weniger als 10.000.000,00 Euro Jahresumsatz), mit Rechtssitz und Tätigkeit im LEADER-Gebiet Pustertal. Ebenso haben Zugang landwirtschaftliche Betriebe, welche in der Handelskammer mit einer geeigneten Klassifizierung der wirtschaftlichen Tätigkeit im ATECO Kodex eigentragen sind.

 

AUFRUF GESCHLOSSEN

Vom 20.03.2018 bis einschließlich 18.05.2018 um 24.00 Uhr konnten Projektvorschläge, die in strukturschwachen Gemeinden wirken (Gruppen 6 und 7 gemäß WIFO Studie 2011: Ahrntal, Gsies, Mühlwald, Prags, Sexen, St. Martin in Thurn, Toblach, Vintl und Prettau), zur Untermaßnahme 6.4 eingereicht werden.

 

 2. Ausschreibung zur Untermaßnahme 19.2.6.4


Es sind keine Projektansuchen innerhalb des ausgeschriebenen Zeitraumes bei der Lokalen Aktionsgruppe Pustertal eingegangen.