Änderungen LEP durch das Projektauswahlgremium genehmigt

10.06.2021

Das Projektauswahlgremium hat durch einen Umlaufbeschluss am 09.06.2021 Änderungen zum Lokalen Entwicklungsplan (LEP) für das Pustertal genehmigt. Diese beinhalten vor allem Abänderungen zum Finanzplans ELR 2014-2020 19.2 mit Umbuchung der noch zur Verfügung stehenden Restmittel aus den UM 7.2, 7.5, 7.6 und 16.3 auf folgende Maßnahmen:

  • UM 6.4 Förderung für Investitionen in die Schaffung und Entwicklung nichtlandwirtschaftlicher Tätigkeiten.
  • UM 7.1 Förderung für die Ausarbeitung und Aktualisierung von Plänen für die Entwicklung der Gemeinden und Dörfern in ländlichen Gebieten und ihrer Basisdienstleistungen sowie von Plänen zum Schutz und zur Bewirtschaftung von Natura-2000-Gebieten und sonstigen Gebieten mit hohem Schutzwert.

Nach den geltenden Bestimmungen wird der abgeänderte LEP nun der zuständigen Verwaltungsbehörde vorgelegt. Die Änderungen treten schließlich ab Genehmigungsdatum durch die Landesregierung der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol in Kraft.

Wir halten Sie dazu auf dem Laufenden und stehen für diesbezügliche Informationen gerne zur Verfügung!


zurück