Opportunities for young people and municipalities

03.08.2020

 

UM 19.3 | Opportunities for young people and municipalities

 

Ziel: Das gegenständliche Projekt beabsichtigt die Jugendbeteiligung im Kontext der Gemeindeentwicklung kritisch zu reflektieren und in einem zweiten Schritt unter Einbeziehung aller wichtigen Stakeholder auf solide und breite Beine zu stellen. Mit dem Ziel ein Konzept/Guidebook für Jugendbeteiligung in der Gemeindeentwicklung zu entwickeln, welches von allen 26 Pustertaler Gemeinden zukünftig als Grundlage und Handlungsleitfaden herangezogen werden kann.

 

Aktivitäten: Die Entwicklung des Konzeptes/Guidebooks erfolgt selbst als Beteiligungsprozess, in welchem GemeindevertreterInnen und Jugendliche aus dem Pustertal und der Partnerregion Ravakka (Finnland) eingebunden werden. Dies bedeutet, dass alle wesentliche Aspekte des Guidebooks von der Zielgruppe (den Beteiligten) in partnerschaftlicher Zusammenarbeit und unter fachkundlicher Begleitung entwickelt werden. Das Projekt soll unter Begleitung von ExpertInnen und durch den transnationalen Austausch mit den erfahrenen finnischen Kooperationspartnern LAG Ravakka, welcher beispielsweise einen LEADER-Jugendrat entwickelt und erfolgreich in das LEADER Programm integriert hat, umgesetzt werden. Bestenfalls können auch Grundlagen/Voraussetzungen für die Integration eines Jugendrates in das zukünftige LEADER Programm fürs Pustertal entwickelt werden. Drei transnationale Austauschtreffen runden den Erfahrungsaustausch in Punkto Jugendbeteiligung in der Gemeindeentwicklung ab.

 

Ideeneinbringer: Jugenddienst Dekanat Bruneck
Projektpartner: Regional Management LAG Pustertal, LAG Ravakka / Finnland
Förderprogramm: Leader 2014-2020
Untermaßnahme: UM 19.3 Vorbereitung und Durchführung von Kooperationsmaßnahmen der Lokalen Aktionsgruppen
Einreichung:  1. Ausschreibung 15.05.2020 - 15.07.2020
Projektsumme: 32.259,00 € 
Fördersumme: 27.047,20 €

Genehmigungsstatus: Die Projektidee wurde in einer ersten Genehmigungsphase durch das LEADER-Projektauswahlgremium ausgewählt und genehmigt und wird nun von Seiten des Regional Management LAG Pustertal weiterverfolgt und beim zuständigen Landesamt zur Einreichung gebracht. 

©  Designed by Freepik


zurück