• Einladung zum 1. Bürgerforum - RIENZact

    am Freitag, 30. November von 14 bis 17 Uhr
    im Vereinshaus von Percha, Pustertalerstraße 3

    Hier geht's zum Infoflyer!

  • Study Visit der Rete Rurale Nazionale im Pustertal

    Mit einem alljährlich veranstalteten Exkursionsprogramm in die unterschiedlichsten Regionen Italiens bietet die Rete Rurale Nazionale (nationales Netzwerk für den ländlichen Raum) Fachleuten und Praktikern aus der Regionalentwicklung die Möglichkeit für Informationsaustausch und Besichtigung von Best-Practice-Beispielen. Vom 10. – 12. Oktober war die Study Visit zu Besuch im Pustertal und stand ganz unter dem Thema erneuerbare Energien. Besucht wurden dabei Anlagen, die erneuerbare Energien nutzen, KlimaHäuser, die wenig Energie verbrauchen, und Gemeinden, die verstärkt auf erneuerbare Energien und Energieeffizienz setzen. Organisiert wurde die Veranstaltung in Zusammenarbeit zwischen IDM Südtirol, CREA (Consiglio per la ricerca in agricoltura e l’analisi dell’economia agraria) und dem Regionalmanagement Pustertal.

  • Wohin entwickelt sich das Pustertal?

    Gespräch mit Ex-Agrarlandesrat und Altsenator Hans Berger und dem Präsidenten der Lokalen Aktionsgruppe Pustertal Manfred Vallazza über das EU-Förderprogramm LEADER.

    Das aktuelle LEADER Programm zur Stärkung der ländlichen Entwicklung läuft noch bis 2020. Hans Berger und Manfred Vallazza ziehen ein Zwischen-Resümee und blicken dabei auch auf die Anfänge des LEADER Programms im Ahrntal zurück.

     

Der Verein „Lokale Aktionsgruppe Pustertal“ ist ein integrativer Bestandteil der lokalen Regionalpolitik und bewirkt im Pustertal durch das Initiieren von diversen Projekten eine positive Entwicklung. Eingebettet in ein breites Netzwerk von TrägerInnen, FörderInnen und Partnern ist der Verein ein wichtiger Motor in der Regionalentwicklung als Plattform für lokale, nationale und internationale Begegnung.