Klimaschutzpläne

 

Im Rahmen der Initiative „Begleitung Erstellung Klimaschutzpläne“ der Bezirksgemeinschaft Pustertal, umgesetzt gemeinsam mit dem Regionalmanagement Pustertal, werden innerhalb 2024 alle 26 Gemeinden des Pustertales in einem gemeinsamen Schulterschluss einen Gemeinde-Klimaschutzplan erstellen und/oder an der Entwicklung übergemeindlicher und bezirksweiter Klimamaßnahmen arbeiten, je nach Ausgangssituation in der jeweiligen Gemeinde.

Die Gemeinden Abtei, Innichen, Sexten und Ahrntal verfügen bereits über einen gemeindlichen Klimaschutzplan bzw. arbeiten diesen eigenständig aus und beteiligen sich im Zuge der Initiative „Begleitung Erstellung Klimaschutzpläne“ ausschließlich an der Ausarbeitung übergemeindlicher und bezirksweiter Klimamaßnahmen.

Alle anderen insgesamt 22 Gemeinden erstellen einen Klimaschutzplan auf Gemeindeebene und beteiligen sich gleichzeitig an der Ausarbeitung übergemeindlicher und bezirksweiter Klimamaßnahmen.

 

Die Klimaschutzpläne, deren Arbeiten im Herbst 2022 gestartet sind, werden gemäß „SECAP“-Standard (Environmental and Climate Assessment Procedures - Konvent der Bürgermeister für Klima und Energie) erstellt.

Die Klimaschutzpläne werden, aufbauend auf entsprechenden Erhebungen, im Wesentlichen Maßnahmen in folgenden Bereichen enthalten:

  • Reduzierung der Energieverbräuche in den gemeindeeigenen Gebäuden und Anlagen
  • Senkung der CO2-Emissionen im gesamten Gemeindegebiet
  • Erhöhung der Nutzung erneuerbarer Energieträger im gesamten Gemeindegebiet
  • Erreichung der Klimaneutralität im Allgemeinen
  • Anpassung an die Folgen des Klimawandels

Herzstück der Klimaschutzpläne sind demnach die Aktionspläne, die unter Beteiligung der breiten Öffentlichkeit aufgestellt werden und detailliert kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen auf Gemeindeebene, wie auch für miteinander vernetzte Gruppen von Gemeinden und für den gesamten Bezirk festlegen.

 

Die inhaltliche Ausarbeitung der Klimaschutzpläne erfolgt unter der Federführung von Inewa Consulting GmbH, mit Unterstützung von Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige und Blufink hinsichtlich der Beteiligungsprozesse.

 

Aktuelle Informationen zu den Arbeiten der Pustertaler Gemeinden an den Klimaschutzplänen finden Sie hier:

Start der Klima Teams
Auftakt Arbeiten Klimaschutzpläne 30.09.2022
Umfrage (Aug - Sep 2023) "Was denken Sie über den Klimawandel im Pustertal - Ihre Meinung, unser Auftrag"!

 

 

Allgemeine Informationen zum Thema Klimaschutzplan finden Sie hier:

SECAP - Konvent der Bürgermeister für Klima und Energie