Erhalt und Förderung der Kulturartenvielfalt

16.12.2020

 

Pustertaler Kulturartenvielfalt

 

Ziel: Das Projekt beschäftigt sich mit der Erhaltung der Kulturartenvielfalt von Gemüse, Getreide, Heil- und Gewürzkräutern und der assoziierten pflanzlichen Vielfalt an Wildarten, dem hiermit verbundenen wissenschaftlichen Wissen sowie lokalem Erfahrungswissen, den gesetzlichen, sozialen und ökonomischen Rahmenbedingungen im Pustertal (Italien & Österreich) für die Erhaltung der Kulturartenvielfalt sowie mit den Techniken der energieeffizienten biologischen Bewirtschaftung der Kulturartenvielfalt.

 

Aktivitäten: Im Zuge von Erhebungen sollen der Stand der Erhaltungsmaßnahmen für Kulturartenvielfalt im Pustertal und die relevanten AkteurInnen dokumentiert werden (Saatgut-Plattform, Sortenprofile, etc.). Diese Information stellt die Grundlage für Bildungsmaßnahmen dar, die über das Thema “Erhaltung & biologische Bewirtschaftung der Kulturartenvielfalt und der damit einhergehenden pflanzlichen Vielfalt an Wildarten” die wesentlichen Informationen an ausgewählte AkteurInnen kommunizieren sollen. Durch vielfältige, grenzüberschreitende Maßnahmen wird im Pustertal ein Netzwerk an ErhalterInnen aufgebaut und gepflegt, um ein System zur langfristigen Erhaltung der Sorten und dem damit verbundenem Wissen zu schaffen. Die Zielgruppen der Bildungsmaßnahmen sind GärtnerInnen und BäuerInnen sowie beispielsweise SchülerInnen und deren Eltern, die für das Thema aufgeschlossen sind.

 

Projektpartner: Eurac Research und Gemeinde Assling
Förderprogramm: Interreg CLLD Dolomiti Live 2014-2020
Projektsumme: 199.941,20 €
Fördersumme: 159.952,96 €
Laufzeit: 01.01.2021 – 31.10.2022

 

©  Christian Vogl


zurück